Dekanat Dreieich

Angebote und Themen

Herzlich willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote des Dekanates Dreieichzu Ihnen passen. Über das Kontaktformular sind wir offen für Ihre Anregungen.

AngeboteÜbersicht
Menümobile menu

Warum lässt Gott das zu?

In Gedanken bei den Opfern von Manchester

22 Menschen sind bei einem Selbstmordanschlag in einer Konzerthalle im englischen Manchester ums Leben gekommen. Viele Menschen fragen sich entsetzt, wie Gott Katastrophen wie diese zulassen kann.

Kerze istockphoto, Lumiphil

Erst singen, dann feiern bei Kantategottesdienst und Dekanats-Jahresempfang

Die Freiheit als urchristlicher Wert

„Gott in der Freiheit neu entdecken!“ lautete das Thema der Predigt von Eckart Schultz-Berg am Sonntag Kantate. Der Dekan von Stuttgart-Bad Cannstadt kam zum traditionellen Festgottesdienst im Evangelischen Dekanat Dreieich in die evangelische Kirche Gravenbruch. Anschließend lud das Dekanat zum Jahresempfang ein.

Stephanie Kunert

Gruppenreise zum Kirchentag nach Berlin

„du siehst mich“

Der Bus des Evangelischen Dekanats Dreieich war schnell voll: Eine Gruppe Christen aus dem Westkreis Offenbach nimmt teil am 36. Deutschen Evangelischen Kirchentag in Berlin. „Du siehst mich“ steht als Losung über dieser Zeit vom 24. bis zum 28. Mai, in der auch das Reformationsjubiläum gefeiert wird.

Deutscher Evangelischer Kirchentag

Erste Taufe auf Weltausstellung

In Wittenberg sind hessische Segen der Hit

Noch bis September präsentiert sich die hessen-nassauische Kirche mit der Lichtkirche auf der Weltausstellung der Reformation in Wittenberg. Das erste Kind wurde gleich am Startwochenende getauft. Und ein Ehepaar hatte auch so seine Pläne mit dem "Segensroboter" BlessU-2 zum Hochzeitstag.

Erste Taufe an der Lichtkirche in Wittenberg mit Pfarrer Fabian Vogt EKHN/Weinrich

Impulspost der Evangelischen Kirche thematisiert Sehnsucht nach der Gnade Gottes

Sie sind heilig!

Im 500. Jubiläumsjahr der Reformation regt die Impulspost der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau (EKHN) dazu an, sich mit den Themen Gnade und Rechtfertigung zu beschäftigen. Fragen aktueller Lebensbewältigung, die hinter den Reizworten „Perfektion, Leistung, Muße“ stecken, korrespondieren mit Martin Luthers Ringen um den „gnädigen Gott“.

Flüchtlingspolitik

Zeit zu widersprechen

Die Flüchtlingspolitik in Deutschland und Europa gefährdet die Rechte derer, die sie am dringendsten brauchen. Noch ist Zeit, dies zu ändern.

Andreas Lipsch

Wandel der Bestattungskultur beschäftigt Pfarrer der Dekanate Dreieich und Rodgau

Vom Dirigenten zum Mitspieler

Auf dem gemeinsamen Pfarrkonvent der evangelischen Dekanate Dreieich und Rodgau ging die Marburger Professorin Dr. Ulrike Wagner-Rau darauf ein, dass die Kirche in der Sterbe- und Trauerbegleitung sowie in der Bestattungskultur vom bestimmenden Akteur zum Partner in einer gemeinsam gestalteten Praxis geworden ist.

Stephanie Kunert

Erste Einblicke in Akademie

Neuer evangelischer Glanz am Römerberg (mit Video)

Zwei Jahre hat der Umbau gedauert, der Zeitrahmen und die Baukosten wurden nahezu eingehalten. Alleine das ist heute schon ein kleines Wunder. Noch faszinierender sind aber die Ausblicke aus der neuen Evangelische Akademie Frankfurt, die jetzt erstmals für Journalisten geöffnet war.

Neue Evangelische Akademie am Römerberg Evangelische Akademie/Norbert Miguletz

EKHN empfängt im Jubiläumsjahr Partnerschaftsbesuch aus Südkorea

Während im über 8.000 Kilometer entfernten Südkorea die Menschen mit Spannung erwartet haben, wer die Geschicke des Landes in den nächsten Jahren bestimmen wird und wie sich das Verhältnis zum diktatorisch regierten Nordkorea entwickelt, sind acht Männer und Frauen aus Südkorea, aus der Großstadt Gwangju, eine Woche lang im Rhein-Main-Gebiet zu Gast gewesen.

Eine Delegation der EKHN-Partnerkirche ion Südkorea reiste im Rahmen der zweijährig stattfindenden Partnerschaftsbesuche quer durch die EKHN: nach Mainz und Worms auf den Spuren Luthers ging es im Jahr des Reformationsjubiläums, aber auch in die Schlossstadt Heusenstamm im Evangelischen Dekanat Rodgau, wo die Gäste aus Fernost und ihre Gastgeber unter anderem das Haus der Stadtgeschichte mit der Dauerausstellung "Kraft des Glaubens" besuchten. Dekan Carsten Tag (Mitte re.), Ökumene-Pfarrerin Sandra Scholz (re.) und Pfarrer Martin Franke aus Mainhausen (li.) begleiteten die Teilnehmenden und hießen sie willkommen. Kai Fuchs

Fußball

Sportbeauftragter: Entlassung der FIFA-Chefethiker falsches Signal

Der EKD-Sportbeauftragte Dr. Volker Jung reagiert kopfschüttelnd auf die Entlassung der Chefethiker durch den Fußball-Weltverband FIFA. Dabei erinnert er an Fairness und die Orientierung an Regeln im Sport. Die Betroffenen sind gegen Korruption innerhalb des Verbandes vorgegangen.

Esther Stosch

Benefiz-Flohmarkt für Kunstwerk zur Reformation

Es ist noch Platz am Lutherplatz!

Im Rahmen des Projektes „Kunst vor Ort“, das von der Sparkassen-Stiftung Langen-Seligenstadt und der Evangelischen Kirchengemeinde Langen finanziell getragen wird, können sich Künstler noch bis zum 31. Mai mit einem Entwurf für ein Kunstwerk am Langener Lutherplatz beim Kreis Offenbach bewerben. Am Samstag, 27. Mai, findet rund ums Petrus-Gemeindehaus ein Benefiz-Flohmarkt statt.

Steffen Held

Schmökern und Gutes tun im Büchercafé der Johannesgemeinde

Reizvolles für Leseratten

Der „Johannestreff im Büchercafé“ bietet Interessierten eine große Auswahl an gebrauchten und sogar teilweise neuen Büchern für jeden Geschmack und vor allem für jeden Geldbeutel. Wer ein Werk aus seiner Kindheit, Jugend oder Vergangenheit sucht, das er immer schon noch einmal lesen wollte, hat gute Chancen, diese Bücher zu finden! Am Sonntag, 28. Mai, gibt es von 14 bis 17 Uhr wieder die Gelegenheit zum Stöbern.

Evangelische Johannesgemeinde Neu-Isenburg

„Als Luther vom Kirschbaum fiel und in der Gegenwart landete“

Glaube, Lesen, Hoffnung

Wie erginge es dem Reformator wohl in unserer Zeit? Eine Idee liefert Albrecht Gralle im Roman „Als Luther vom Kirschbaum fiel und in der Gegenwart landete“. Am Sonntag, 28. Mai, liest er daraus im Rahmen der Reihe „Glaube, Lesen, Hoffnung“ der Evangelischen Kirchengemeinde Langen ab 18 Uhr im Petrus-Gemeindehaus. Kantorin Elvira Schwarz spielt dazu thematisch passende Orgelmusik.

Joh. Brendow&Sohn Verlag GmbH

Abendandachten in der Schlosskirche Philippseich

Immer wieder samstags…

Das Evangelische Dekanat Dreieich und die Evangelische Burgkirchengemeinde Dreieichenhain laden das zwölfte Jahr in Folge zu den traditionellen Abendandachten in die Schlosskirche Philippseich ein. Bis Ende September gestaltet jeweils samstags um 18 Uhr eine andere Pfarrerin oder ein anderer Pfarrer aus der Region eine Abendandacht. Dazu kommen musikalische Beiträge aus den Gemeinden.

Schlosskirche Philippseich

38. Hilfstransport auf dem Weg in die Ukraine

„…täglich Brot für Beregovo“

Anfang Mai brach der 38. Tansport des Projekts „…täglich Brot für Beregovo“ der Evangelisch-Reformierten Gemeinde Am Marktplatz von Neu-Isenburg ins Ost-Ukrainische Beregovo auf. Freiwillige hatten den LKW zuvor mit rund zehn Tonnen humanitären Hilfsgütern beladen.

Jutta Loesch

Aktion von evangelischer Kirche

Grönemeyer, Maffay und Niedecken helfen beim Hessentag Ex-Kindersoldaten

Eine Gitarre steht im Mittelpunkt einer Hilfsaktion für Kindersoldaten: Ein Instrument, das schon Grönemeyer, Maffay und noch viel mehr Stars in Händen hielten, wird verlost. Provokante Plakate werben.

Kindersoldaten im deutschen Mittelgebirge -  provokant? Kindersoldaten in Afrika - normal? EKHN / Brot für die Welt

Afrika-Feeling in Neu-Isenburg

Kindermusical „Kwela, Kwela“

Am Sonntag, 25. Juni, wird ab 16 Uhr im Saal der Evangelischen Johannesgemeinde Neu-Isenburg (Friedrichstraße 94) das afrikanische Kindermusical „Kwela, Kwela“ zu erleben sein. Darsteller sind die Kinder des Kinderchores und des Spatzenchores der Johannesgemeinde, begleitet von Instrumentalisten unter der Leitung von Kantorin Gabriele Urbanski.

Probenstart für Kinder- und Jugendmusical „Mönsch Martin“

Von Ablass-Blues und Thesen-Rap

Mit dem Musical „Mönsch Martin“ können Kinder und Jugendliche auf altersgerechte Weise das Reformationsjubiläum feiern. Ursprünglich für den 33. Deutschen Evangelischen Kirchentag in Dresden 2011 komponiert, wird das spannende Singspiel seither immer wieder mit großem Erfolg aufgeführt.

Foto: Christiane Tauber

EGplus

Beiheft zum Evangelischen Gesangbuch erscheint im September

Im September 2017 führen die Evangelische Kirche in Hessen und Nassau und die Evangelische Kirche von Kurhessen-Waldeck ihr gemeinsames Beiheft zum Evangelischen Gesangbuch EGplus ein. Nach zwei Jahrzehnten Nutzung des EG wurde deutlich, dass dessen Liedauswahl aus heutiger Sicht zu ergänzen ist.

Evangelischer Medienverband Kassel, Johannes Kühn

Mutter-Kind-Freizeit auf Burg Rieneck

Action im Kanu

Eine Mutter-Kind-Abenteuerfreizeit bietet die Evangelisch-Reformierte Gemeinde Am Marktplatz Neu-Isenburg über das Fronleichnamswochenende an. Vom 15. bis 18. Juni können Mütter mit ihren sechs- bis zwölfjährigen Kindern gemeinsam auf Burg Rieneck zelten und auf der Fränkischen Saale Kanu fahren.

Bernd Giring

Jugendfreizeit in den Sommerferien an der kroatischen Adria

Sonne und Meer

Für Jugendliche im Alter zwischen 14 und 16 Jahren, die in den Sommerferien gerne zusammen mit Gleichaltrigen auf Reisen gehen möchten und die dabei vor allem an Sonne und Meer denken, hat die Evangelische Kirchengemeinde Gravenbruch ein interessantes Angebot: eine Camp-Freizeit in Rabac an der kroatischen Adria in der Zeit vom 24. Juli bis zum 4. August 2017.

Joachim Reinhard

Action für Jugendliche in den Sommerferien in Südfrankreich

Abenteuer-Freizeit in der Tarnschlucht

Eine Freizeit in Südfrankreich für Jugendliche bieten die Evangelische Kirchengemeinde Langen, die Evangelisch-Reformierte Gemeinde Am Marktplatz in Neu-Isenburg und die Evangelische Jugend im Dekanat Dreieich in den Sommerferien an: Vom 29. Juli bis zum 12. August stehen Klettern, Kanufahren, Baden und das Erkunden von Naturhöhlen in der Tarn-Schlucht auf dem Programm.

Karlheinz Grosch

Deutsche Jugendliche wohlbehalten aus dem Land der Pharaonen zurück

Tolle Eindrücke aus Ägypten

Dieser Tage ging der 22. Deutsch-Ägyptische Jugendaustausch des Evangelischen Dekanats Dreieich zuende. Zehn Jugendliche aus Dreieich, Egelsbach, Langen und Neu-Isenburg kehrten mit ihren zwei Begleitern wohlbehalten aus dem Land der Pharaonen zurück. Die Begegnung zwischen den jungen deutschen und ägyptischen Christen war eine wertvolle Erfahrung für alle Beteiligten.

Joachim Reinhard

Vergnügliche Einblicke in reformatorische Themen

Theater in der Kirche

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „500 Jahre Reformation“ der Evangelisch-Reformierten Gemeinde Am Marktplatz gastierte das „Theater & nedelmann“ mit dem Zwei-Personen-Stück „Cranach malt Luther“ in der Neu-Isenburger Kirche. Das Schauspiel in zwölf Bildern wurde dargeboten vom T&N Theater, Darsteller waren Friederike und Oliver Nedelmann aus Urberach.

Brigitta Philipps

Vermehrung zugunsten der Renovierung der Burgkirche

Reiche Ernte der „Anvertrauten Pfunde“

Unter dem Motto „Alles muss klein beginnen“ wurden am vergangenen Sonntag in der Dreieichenhainer Burgkirche die „Anvertrauten Pfunde“ zur Renovierung der Burgkirche geerntet. Innerhalb von einem Jahr sind aus ursprünglichen 300 Euro stattliche 5.147 Euro geworden.

Carla Schindler

„Novola“ begeisterte mit Gospelkonzert in Langen

„O happy day“

Einen gelungenen Auftritt hatte der Gospelchor „Novola“ in der voll besetzten Langener Johanneskirche. Bei dem Konzert zugunsten des Fördervereins der Langener Janusz-Korczak-Schule erlebte das Publikum eine stimmungsvolle Reise durch die Welt der Gospels.

Malte Arzt

Usbekisches Puppentheater in Neu-Isenburg

„1001 Nacht am Marktplatz“

In zwei Vorstellungen für Kinder und Erwachsene begeisterte das Puppentheater „Chamäleon“ aus Chiva in Usbekistan das Neu-Isenburger Publikum mit Musik, Liedern, Texten, Märchen und Tänzen der usbekischen Kultur.

Puppentheater „Chamäleon“

Aktuelles

Kerze

24.05.2017 red

In Gedanken bei den Opfern von Manchester

22 Menschen sind bei einem Selbstmordanschlag in einer Konzerthalle im englischen Manchester ums Leben gekommen. Viele Menschen fragen sich entsetzt, wie Gott Katastrophen wie diese zulassen kann.

22.05.2017 stk

Die Freiheit als urchristlicher Wert

„Gott in der Freiheit neu entdecken!“ lautete das Thema der Predigt von Eckart Schultz-Berg am Sonntag Kantate. Der Dekan von Stuttgart-Bad Cannstadt kam zum traditionellen Festgottesdienst im Evangelischen Dekanat Dreieich in die evangelische Kirche Gravenbruch. Anschließend lud das Dekanat zum Jahresempfang ein.

22.05.2017 stk

„du siehst mich“

Der Bus des Evangelischen Dekanats Dreieich war schnell voll: Eine Gruppe Christen aus dem Westkreis Offenbach nimmt teil am 36. Deutschen Evangelischen Kirchentag in Berlin. „Du siehst mich“ steht als Losung über dieser Zeit vom 24. bis zum 28. Mai, in der auch das Reformationsjubiläum gefeiert wird.

Erste Taufe an der Lichtkirche in Wittenberg mit Pfarrer Fabian Vogt

22.05.2017 vr

In Wittenberg sind hessische Segen der Hit

Noch bis September präsentiert sich die hessen-nassauische Kirche mit der Lichtkirche auf der Weltausstellung der Reformation in Wittenberg. Das erste Kind wurde gleich am Startwochenende getauft. Und ein Ehepaar hatte auch so seine Pläne mit dem "Segensroboter" BlessU-2 zum Hochzeitstag.

22.05.2017 stk

Sie sind heilig!

Im 500. Jubiläumsjahr der Reformation regt die Impulspost der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau (EKHN) dazu an, sich mit den Themen Gnade und Rechtfertigung zu beschäftigen. Fragen aktueller Lebensbewältigung, die hinter den Reizworten „Perfektion, Leistung, Muße“ stecken, korrespondieren mit Martin Luthers Ringen um den „gnädigen Gott“.

22.05.2017 mww

Zeit zu widersprechen

Die Flüchtlingspolitik in Deutschland und Europa gefährdet die Rechte derer, die sie am dringendsten brauchen. Noch ist Zeit, dies zu ändern.

22.05.2017 stk

Vom Dirigenten zum Mitspieler

Auf dem gemeinsamen Pfarrkonvent der evangelischen Dekanate Dreieich und Rodgau ging die Marburger Professorin Dr. Ulrike Wagner-Rau darauf ein, dass die Kirche in der Sterbe- und Trauerbegleitung sowie in der Bestattungskultur vom bestimmenden Akteur zum Partner in einer gemeinsam gestalteten Praxis geworden ist.

Neue Evangelische Akademie am Römerberg

22.05.2017 vr

Neuer evangelischer Glanz am Römerberg (mit Video)

Zwei Jahre hat der Umbau gedauert, der Zeitrahmen und die Baukosten wurden nahezu eingehalten. Alleine das ist heute schon ein kleines Wunder. Noch faszinierender sind aber die Ausblicke aus der neuen Evangelische Akademie Frankfurt, die jetzt erstmals für Journalisten geöffnet war.

Eine Delegation der EKHN-Partnerkirche ion Südkorea reiste im Rahmen der zweijährig stattfindenden Partnerschaftsbesuche quer durch die EKHN: nach Mainz und Worms auf den Spuren Luthers ging es im Jahr des Reformationsjubiläums, aber auch in die Schlossstadt Heusenstamm im Evangelischen Dekanat Rodgau, wo die Gäste aus Fernost und ihre Gastgeber unter anderem das Haus der Stadtgeschichte mit der Dauerausstellung "Kraft des Glaubens" besuchten. Dekan Carsten Tag (Mitte re.), Ökumene-Pfarrerin Sandra Scholz (re.) und Pfarrer Martin Franke aus Mainhausen (li.) begleiteten die Teilnehmenden und hießen sie willkommen.

19.05.2017 kf

EKHN empfängt im Jubiläumsjahr Partnerschaftsbesuch aus Südkorea

Während im über 8.000 Kilometer entfernten Südkorea die Menschen mit Spannung erwartet haben, wer die Geschicke des Landes in den nächsten Jahren bestimmen wird und wie sich das Verhältnis zum diktatorisch regierten Nordkorea entwickelt, sind acht Männer und Frauen aus Südkorea, aus der Großstadt Gwangju, eine Woche lang im Rhein-Main-Gebiet zu Gast gewesen.

18.05.2017 epd

Sportbeauftragter: Entlassung der FIFA-Chefethiker falsches Signal

Der EKD-Sportbeauftragte Dr. Volker Jung reagiert kopfschüttelnd auf die Entlassung der Chefethiker durch den Fußball-Weltverband FIFA. Dabei erinnert er an Fairness und die Orientierung an Regeln im Sport. Die Betroffenen sind gegen Korruption innerhalb des Verbandes vorgegangen.

14.05.2017 stk

Es ist noch Platz am Lutherplatz!

Im Rahmen des Projektes „Kunst vor Ort“, das von der Sparkassen-Stiftung Langen-Seligenstadt und der Evangelischen Kirchengemeinde Langen finanziell getragen wird, können sich Künstler noch bis zum 31. Mai mit einem Entwurf für ein Kunstwerk am Langener Lutherplatz beim Kreis Offenbach bewerben. Am Samstag, 27. Mai, findet rund ums Petrus-Gemeindehaus ein Benefiz-Flohmarkt statt.

14.05.2017 stk

Reizvolles für Leseratten

Der „Johannestreff im Büchercafé“ bietet Interessierten eine große Auswahl an gebrauchten und sogar teilweise neuen Büchern für jeden Geschmack und vor allem für jeden Geldbeutel. Wer ein Werk aus seiner Kindheit, Jugend oder Vergangenheit sucht, das er immer schon noch einmal lesen wollte, hat gute Chancen, diese Bücher zu finden! Am Sonntag, 28. Mai, gibt es von 14 bis 17 Uhr wieder die Gelegenheit zum Stöbern.

14.05.2017 stk

Glaube, Lesen, Hoffnung

Wie erginge es dem Reformator wohl in unserer Zeit? Eine Idee liefert Albrecht Gralle im Roman „Als Luther vom Kirschbaum fiel und in der Gegenwart landete“. Am Sonntag, 28. Mai, liest er daraus im Rahmen der Reihe „Glaube, Lesen, Hoffnung“ der Evangelischen Kirchengemeinde Langen ab 18 Uhr im Petrus-Gemeindehaus. Kantorin Elvira Schwarz spielt dazu thematisch passende Orgelmusik.

14.05.2017 stk

Immer wieder samstags…

Das Evangelische Dekanat Dreieich und die Evangelische Burgkirchengemeinde Dreieichenhain laden das zwölfte Jahr in Folge zu den traditionellen Abendandachten in die Schlosskirche Philippseich ein. Bis Ende September gestaltet jeweils samstags um 18 Uhr eine andere Pfarrerin oder ein anderer Pfarrer aus der Region eine Abendandacht. Dazu kommen musikalische Beiträge aus den Gemeinden.

14.05.2017 stk

„…täglich Brot für Beregovo“

Anfang Mai brach der 38. Tansport des Projekts „…täglich Brot für Beregovo“ der Evangelisch-Reformierten Gemeinde Am Marktplatz von Neu-Isenburg ins Ost-Ukrainische Beregovo auf. Freiwillige hatten den LKW zuvor mit rund zehn Tonnen humanitären Hilfsgütern beladen.

Kindersoldaten im deutschen Mittelgebirge -  provokant? Kindersoldaten in Afrika - normal?

14.05.2017 vr

Grönemeyer, Maffay und Niedecken helfen beim Hessentag Ex-Kindersoldaten

Eine Gitarre steht im Mittelpunkt einer Hilfsaktion für Kindersoldaten: Ein Instrument, das schon Grönemeyer, Maffay und noch viel mehr Stars in Händen hielten, wird verlost. Provokante Plakate werben.

14.05.2017 stk

Kindermusical „Kwela, Kwela“

Am Sonntag, 25. Juni, wird ab 16 Uhr im Saal der Evangelischen Johannesgemeinde Neu-Isenburg (Friedrichstraße 94) das afrikanische Kindermusical „Kwela, Kwela“ zu erleben sein. Darsteller sind die Kinder des Kinderchores und des Spatzenchores der Johannesgemeinde, begleitet von Instrumentalisten unter der Leitung von Kantorin Gabriele Urbanski.

14.05.2017 stk

Von Ablass-Blues und Thesen-Rap

Mit dem Musical „Mönsch Martin“ können Kinder und Jugendliche auf altersgerechte Weise das Reformationsjubiläum feiern. Ursprünglich für den 33. Deutschen Evangelischen Kirchentag in Dresden 2011 komponiert, wird das spannende Singspiel seither immer wieder mit großem Erfolg aufgeführt.

14.05.2017 jw

Beiheft zum Evangelischen Gesangbuch erscheint im September

Im September 2017 führen die Evangelische Kirche in Hessen und Nassau und die Evangelische Kirche von Kurhessen-Waldeck ihr gemeinsames Beiheft zum Evangelischen Gesangbuch EGplus ein. Nach zwei Jahrzehnten Nutzung des EG wurde deutlich, dass dessen Liedauswahl aus heutiger Sicht zu ergänzen ist.

10.05.2017 stk

Action im Kanu

Eine Mutter-Kind-Abenteuerfreizeit bietet die Evangelisch-Reformierte Gemeinde Am Marktplatz Neu-Isenburg über das Fronleichnamswochenende an. Vom 15. bis 18. Juni können Mütter mit ihren sechs- bis zwölfjährigen Kindern gemeinsam auf Burg Rieneck zelten und auf der Fränkischen Saale Kanu fahren.

10.05.2017 stk

Sonne und Meer

Für Jugendliche im Alter zwischen 14 und 16 Jahren, die in den Sommerferien gerne zusammen mit Gleichaltrigen auf Reisen gehen möchten und die dabei vor allem an Sonne und Meer denken, hat die Evangelische Kirchengemeinde Gravenbruch ein interessantes Angebot: eine Camp-Freizeit in Rabac an der kroatischen Adria in der Zeit vom 24. Juli bis zum 4. August 2017.

10.05.2017 stk

Abenteuer-Freizeit in der Tarnschlucht

Eine Freizeit in Südfrankreich für Jugendliche bieten die Evangelische Kirchengemeinde Langen, die Evangelisch-Reformierte Gemeinde Am Marktplatz in Neu-Isenburg und die Evangelische Jugend im Dekanat Dreieich in den Sommerferien an: Vom 29. Juli bis zum 12. August stehen Klettern, Kanufahren, Baden und das Erkunden von Naturhöhlen in der Tarn-Schlucht auf dem Programm.

10.05.2017 stk

Tolle Eindrücke aus Ägypten

Dieser Tage ging der 22. Deutsch-Ägyptische Jugendaustausch des Evangelischen Dekanats Dreieich zuende. Zehn Jugendliche aus Dreieich, Egelsbach, Langen und Neu-Isenburg kehrten mit ihren zwei Begleitern wohlbehalten aus dem Land der Pharaonen zurück. Die Begegnung zwischen den jungen deutschen und ägyptischen Christen war eine wertvolle Erfahrung für alle Beteiligten.

30.04.2017 stk

Theater in der Kirche

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „500 Jahre Reformation“ der Evangelisch-Reformierten Gemeinde Am Marktplatz gastierte das „Theater & nedelmann“ mit dem Zwei-Personen-Stück „Cranach malt Luther“ in der Neu-Isenburger Kirche. Das Schauspiel in zwölf Bildern wurde dargeboten vom T&N Theater, Darsteller waren Friederike und Oliver Nedelmann aus Urberach.

21.04.2017 stk

Reiche Ernte der „Anvertrauten Pfunde“

Unter dem Motto „Alles muss klein beginnen“ wurden am vergangenen Sonntag in der Dreieichenhainer Burgkirche die „Anvertrauten Pfunde“ zur Renovierung der Burgkirche geerntet. Innerhalb von einem Jahr sind aus ursprünglichen 300 Euro stattliche 5.147 Euro geworden.

20.04.2017 stk

„O happy day“

Einen gelungenen Auftritt hatte der Gospelchor „Novola“ in der voll besetzten Langener Johanneskirche. Bei dem Konzert zugunsten des Fördervereins der Langener Janusz-Korczak-Schule erlebte das Publikum eine stimmungsvolle Reise durch die Welt der Gospels.

20.04.2017 stk

„1001 Nacht am Marktplatz“

In zwei Vorstellungen für Kinder und Erwachsene begeisterte das Puppentheater „Chamäleon“ aus Chiva in Usbekistan das Neu-Isenburger Publikum mit Musik, Liedern, Texten, Märchen und Tänzen der usbekischen Kultur.

to top